Neues Schuljahr

 

 

                                                 Hennef, 17.08.2021

Liebe Eltern,

 

nach hoffentlich entspannten Ferien startet morgen die Schule wieder. Die bisherigen Corona Regeln bleiben weitestgehend erhalten. Im Unterricht besteht Maskenpflicht. Auf dem Schulhof müssen keine Masken getragen werden. Da die kleinen Kinder aber kaum auf den dann notwendigen Abstand achten können, werden wir die Jahrgänge auf dem Schulgelände soweit wie möglich trennen.

 

Anstelle von versetztem Unterrichtsbeginn starten alle Klassen zeitgleich um 07.55 Uhr.

Bitte schicken Sie Ihre Kinder zwischen 07.45 Uhr und 7.55 Uhr auf die alten Aufstellplätze. (Klassen 4 auf dem großen Schulhof/ Klassen 2 und3 auf dem kleinen Schulhof). Sie werden dort abgeholt und erhalten von den Kolleg*innen neue Aufstellplätze.

 

Am Mittwoch endet der Unterricht für alle Kinder um 11.20 Uhr. OGS und ÜMi finden normal statt.

 

Bitte beachten Sie, dass derzeit noch verschiedene Baustellen im Bereich vor der Schule aktiv sind und Sie die Schule nicht mit dem Auto anfahren können.

 

Im neuen Schuljahr starten wir wieder verpflichtend zweimal pro Woche mit den bereits bewährten „Lolli- Tests.“ Am Mittwoch werden alle Kinder getestet. Sie bekommen für jedes Kind ein neues Einzeltestset. Das Verfahren wurde vereinfacht. Sie benötigen keine Anmeldung in einer App. Bitte schauen Sie am Donnerstag vor dem Unterricht in Ihre Mail. Nur bei einem positiven Test erhalten Sie eine Information von uns und müssen den Einzeltest bis 09.00 Uhr in der Schule abgeben. Sollten Sie Hilfe beim Ausfüllen des beiliegenden Auftragsscheins haben, helfen wir Ihnen hier bei der Abgabe weiter. Die alten Einzeltests aus dem letzten Schuljahr können Sie vernichten.

 

Es gibt kleine Öffnungen in den Unterrichtsmöglichkeiten. Dazu gehört das Schwimmen. Die 4. Klassen nutzen das Lehrschwimmbecken in Uckerath. Dort sind aufgrund der Hygienemaßnahmen nur 15 Kinder zugelassen. Daher werden wir die Klassen in zwei Gruppen einteilen, die im Wechsel alle zwei Wochen ins Schwimmbad fahren. Nähere Informationen erhalten Sie von den Schwimmlehrer*innen.

Die Religionsgruppen werden im Jahrgang gemischt.

AG’s finden ebenso nur innerhalb eines Jahrgangs statt. Wir bilden kleinere Einheiten immer bis zu den nächsten Ferien, um nacheinander mehreren Kindern ein Angebot zu ermöglichen. Zunächst gibt es AG’s nur in den Jahrgängen 3 und 4.

 

Sport findet derzeit noch im Freien statt. Die Turnhalle wird noch einige Wochen von der Kita Vogelnest genutzt, bis die Räume der Kita nach dem Wasserschaden wieder nutzbar sind. In unserer Schule steht weiterhin das Untergeschoss nicht zur Verfügung, da auch dort erst umfangreiche Sanierungsmaßnahmen nach dem Wassereinbruch im Juni vorgenommen werden müssen.

 

Der Zugang zur Schule ist für Eltern nur mit dem Nachweis einer Impfung oder Genesung oder einem Bürgertest möglich.

 

Aufgrund der großen Klassen werden wir die Elternabende wieder in der Aula durchführen. Die Klassenlehrer*innen nehmen diesbezüglich Kontakt zu den Klassenpflegschaftsvertreter*innen auf.

Wir wünschen einen fröhlichen Start ins neue Schuljahr.

 

Freundliche Grüße

H. Wahlen    B. Heiermann

 

 

 

 

 Sommerferienbrief 2021                                                                                    

 

                                                   Hennef, 01.07.2021

Liebe Eltern,

 

ein unglaublich herausforderndes Schuljahr geht zu Ende. Schüler, Eltern Lehrkräfte und alle Betreuungsmitarbeiterinnen wurden über die Maßen hinaus gefordert, um sich immer wieder neu auf die sich ändernden Bedingungen der Coronamaßnahmen einzustellen. In den letzten Schulwochen hatten wir die Chance, dass alle Kinder zumindest wieder gemeinsam ihre Klasse besuchen konnten. Ein kleiner Schritt in Richtung Normalität.

 

Heute konnten sich die Viertklässler in einzelnen Abschlussgottesdiensten von der Grundschule verabschieden. Wir wünschen ihnen einen guten Start in den weiterführenden Schulen.

Die Schulneulinge werden ebenso klassenweise am 19.08.2021 eingeschult. Wir freuen uns darauf, sie gemeinsam mit einigen Schulkindern begrüßen zu können.

 

Wie in jedem Jahr wird der Förderverein mit einer kleinen Überraschung allen Kindern den letzten Schultag versüßen.

 

Das Schulministerium teilte uns nun in einem Ausblick mit, dass wir davon ausgehen können, dass das neue Schuljahr so beginnt, wie wir derzeit arbeiten. Hygienemaßnahmen, Masken im Gebäude und Lollitests bleiben uns demnach zum Schulstart erhalten. Das Ministerium verweist darauf, dass bei achtsamem Umgang mit den Lockerungen nach und nach auch die Einschränkungen z.B. im Sport- und Musikunterricht zurückgenommen werden können.

Wir warten daher auf die Coronamaßnahmen zum Ferienende.

 

Wir erleben in diesen Tagen fröhliche Kinder, die sich auf die Ferien freuen und hoffen, sie genauso fröhlich am 18.08.2021 wieder begrüßen zu können. Ihren Familien wünschen wir entspannte Ferien zum Auftanken für einen ausgeruhten Neustart im neuen Schuljahr.

 

 

Sommerliche Grüße

 

H. Wahlen    B. Heiermann

 

 

 

                                                     Hennef, 20.05.2021

 

Liebe Eltern,                                                                  

 

Ab Montag, den 31.05.2021 kehren alle Schulen mit einer stabilen Inzidenz unter 100 zu einem Präsenzunterricht unter Einhaltung der strikten Hygienevorgaben (insbesondere Masken- und Testpflicht) zurück.

Für Ihr Kind bedeutet dies, dass alle Kinder der Gruppen A und B wieder täglich gemeinsam in ihrem Klassenraum beschult werden.

Im Anschluss an den Unterricht finden wieder für die entsprechend angemeldeten Kinder die ÜMi- und OGS- Angebote statt. Die Spätbetreuung bis 17 Uhr kann jedoch leider noch nicht wieder angeboten werden, da damit eine erneute Mischung von Schülergruppen an einem Tag einhergeht, die in den Coronamaßnahmen noch nicht erlaubt ist.

Das Ministerium macht darauf aufmerksam, dass der tägliche Präsenzunterricht für alle Schüler nur durchgeführt werden kann, wenn die Inzidenz stabil unter 100 bleibt.

Zum ersten Mal in diesem Schulhalbjahr haben wir damit die Möglichkeit, den Stundenplan in vollem Umfang durchzuführen. Von Ihren Klassenlehrer*innen erhalten Sie daher in einer gesonderten Mail in den nächsten Tagen die aktualisierten Stundenpläne.

 

In der OGS wird wieder für alle angemeldeten Kinder Essen angeboten. Sollte Ihr Kind nicht an der OGS teilnehmen, teilen Sie dies bitte Frau Koch mit unter: beate.koch@hanftalschule.de

Es gelten wieder feste Abholzeiten entweder um 14 Uhr, 15 Uhr oder 16 Uhr. Bitte informieren Sie die Gruppenleitung Ihres Kindes. Sollten Sie Ihr Kind nach der OGS oder ÜMi abholen, erwarten Sie Ihr Kind bitte zur von Ihnen angegebenen Zeit vor dem Tor. Bitte beachten Sie dabei auch vor dem Tor die Masken- und Abstandspflicht.

 

Vorausschauend teilen wir Ihnen mit, dass unser Team am 18.06.2021 zum zweiten Mal geimpft wird. Da der größte Teil des Teams geimpft wird, werden wir Unterricht nur bis zur 4. Stunde und OGS nur bis 14 Uhr anbieten können.

Sie erhalten dazu noch eine gesonderte Information.

 

Wir freuen uns, dass die Kinder sich damit vor den Ferien wieder im kompletten Klassenverband sehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

H. Wahlen     B. Heiermann    B. Koch

                                                       

 

                                                      Hennef, 07.05.2021

Liebe Eltern,

 

wie bereits angekündigt findet ab Montag täglich die Testung mit dem „Lollitest“ statt. 

Ist das Testergebnis der Gruppe Ihres Kindes (Pool) negativ, erhalten Sie keine Information. Sollte es in dem Pool einen positiven Test geben, erfahren wir das bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr. In diesem Fall werden alle Eltern abends bis 21 Uhr oder morgens ab 06.30 Uhr angerufen.

Die Kinder des Pools bleiben ab sofort zu Hause und dürfen nicht in die Schule oder die Notbetreuung kommen.

 

Nur für diesen Fall bringt Ihr Kind in der kommenden Woche einen sogenannten Einzeltests mit. Er ist erst zu nutzen, wenn wir Sie anrufen und Sie dazu auffordern! Bitte legen Sie die Tüte gut weg. In der Tüte befindet sich auch die Anleitung mit unserem Zugangscode. Soweit vorhanden, haben wir eine Information in anderen Sprachen dazugelegt. Bei diesem Einzeltest handelt es sich ebenfalls um den „Lollitest“. Sie erhalten mit diesem Einzeltest einen QR- Code, mit dem Sie sich beim Labor registrieren. Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Registrierung haben, rufen Sie bitte am Testtag in der Schule an.

 

Sie führen den Test nach Anleitung durch und bringen ihn in der Tüte verpackt bis 09.00 Uhr in die Schule. Die Einzeltests gehen dann mit ins Labor.

 

Über die APP erhalten Sie eine direkte Rückmeldung des Labors über das Ergebnis Ihres Kindes. Ist das Ergebnis positiv, leitet das Labor die Daten Ihres Kindes an das Gesundheitsamt weiter. Bitte informieren Sie uns unmittelbar über das Ergebnis Ihres Kindes. Das Gesundheitsamt wird über notwendige Quarantänemaßnahmen entscheiden.

 

Wir gehen davon aus, dass sich nach den ersten Tests das Vorgehen einspielt und hoffen, dass wir nur selten wegen eines positiven Ergebnisses bei Ihnen anrufen müssen.

 

Viele Grüße

 

H. Wahlen   B. Heiermann

 

Änderung des Wechselunterrichts

 

 

                                                       Hennef, 27.04.2021

 

Liebe Eltern,                                                                      

ab Mai sollen alle Grundschüler in NRW mit einem sogenannten „Lollitest“ regelmäßig getestet werden. Es handelt sich um einen PCR- Test ohne Nasen- und Rachenabstrich, nur durch Lutschen an einem Wattetupfer. Die Auswertung erfolgt täglich in einem Labor. Durch den täglichen Wechsel der Schülergruppe ist sichergestellt, dass bei einem positiven Testergebnis am Folgetag kein infiziertes Kind in die Schule kommt. Ausführliche Informationen werden vom Ministerium gerade erstellt. Sobald der Liefertermin des neuen Testmaterials für die Schule feststeht, erhalten Sie entsprechende ausführliche Informationen.

Aus diesem Grund schreibt das Ministerium ab 03.05.2021 zwingend ein Wechselmodell mit einem täglichen Lerngruppenwechsel vor.

Die Schüler wechseln dann: MO- MI- FR- DI- DO.

Daher ergeben sich für Ihre Kinder bis zu den Sommerferien folgende Präsenztage im Unterricht:  

 

Gruppe A Gruppe B
Mo. 03.05. Di. 04.05.
Mi. 05.05. Do. 06.05.
Fr. 07.05. Mo. 10.05.
Di. 11.05. Mi. 12.05.
Do. 13.05. Feiertag Fr. 14.05. schulfrei
Mo.17.05. Di. 18.05.
Mi. 19.05. Do. 20.05.
Fr. 21.05. Pfingsten

Pfingsten/

Ganztagskonferenz

Do. 27.05.
Fr. 28.05. Mo. 31.05.
Di. 01.06. Mi. 02.06.
Do. 03.06. Feiertag Fr. 04.06. schulfrei
Mo. 07.06. Di. 08.06.
Mi. 09.06. Do. 10.06.
Fr. 11.06. Mo. 14.06.
Di. 15.06. Mi. 16.06.
Do. 17.06. Fr. 18.06.
Mo. 21.06. Di. 22.06.
Mi. 23.06. Do. 24.06.
Fr. 25.06. Mo. 28.06.
Di. 29.06. Mi. 30.06.
Do. 01.07. Fr. 02.07.

  

Hinweise zur Notbetreuung an Distanztagen oder im Anschluss an den Präsenzunterricht:

Eltern, die ihr Kind bereits in der Betreuung angemeldet haben, schicken ihr Kind an den jeweils angemeldeten Tagen in die Schule. Das Kind ist dann im Tageswechsel entweder im Präsenzunterricht oder in der Betreuung.

 

Eltern, die nun durch diese Änderung  Betreuungsprobleme bekommen, können ihr Kind bis

12 Uhr in der Notbetreuung anmelden. Nur für Kinder mit einem Betreuungsvertrag besteht die Möglichkeit, einer längeren Betreuung. Dazu muss das von den Klassenlehrer*Innen verteilte Anmeldeformular ausgefüllt  und per E- Mail bis Donnerstag, 29.04.2021 um 15 Uhr an:

Beate.Koch@hanftalschule.de gesendet werden.

 

Ihr Kind kommt dann in der nächsten Woche am jeweiligen Distanztag (MO oder DI) zwischen 07.50 Uhr und 08.00 Uhr auf den kleinen Schulhof. Die Kinder werden dann auf die Betreuungsgruppen verteilt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen   B. Heiermann   B. Koch

 

 

                                                                                                                                            Hennef, 15.04.2021

 

Liebe Eltern,

 

die Ministerien haben für die Schulen in der neuen Coronaverordnung folgende Regelungen festgelegt. Ab Inzidenzen von über 200 im jeweiligen Landkreis muss komplett Distanzunterricht stattfinden. Bei niedrigeren Werten bleibt es beim Wechselmodell, wie die Schulen es bereits vor den Osterferien geplant haben. Für uns beginnt am 19.04.2021 wie angekündigt der Präsenzunterricht mit Gruppe B.

 

Ab sofort müssen verpflichtend für alle Schüler*innen und Mitarbeiter*innen Corona Selbsttests zweimal pro Woche durchgeführt werden.

In dieser Woche haben wir erste Erfahrungen mit dem Testen der Betreuungskinder gemacht. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Kinder zunächst neben der Aufsicht auch etwas Hilfe brauchen. Daher werden wir ab Montag immer in kleinen Gruppen testen, um die Kinder besser im Blick zu behalten und zu unterstützen. Am zweiten Testtag freuten sich die Kinder schon auf den Test und konnten vielfach schon genau zeigen, was beim Testen zu beachten ist.

 

Zur Vorbereitung zu Hause empfehlen wir Ihnen die folgenden Videos:

https://m.youtube.com/watch?v=A0EqaSBurX0&feature=youtu.be  

Augsburger Puppenkiste

 

https://youtu.be/xi3KGcbcywc 

Dieses Video entspricht unserem Test.

 

Die Tests werden im Präsenzunterricht immer montags und mittwochs und in der Betreuung im Distanzunterricht dienstags und donnerstags durchgeführt. Sollte ein Kind an einem dieser Tage fehlen, wird es am nächsten Tag getestet. Mit dieser Regelung ist sichergestellt, dass jedes Kind zweimal pro Woche getestet wird.

 

Falls Sie Bedenken bzgl. der Testung in der Schule haben, Sind Sie verpflichtet, zweimal pro Woche einen Test bei einer Teststelle für Bürgertests durchzuführen, der nicht älter als 48 Stunden ist und den Beleg über den negativen Test jeweils in der Schule vorzulegen. Falls Sie sich für diese Testart entscheiden, teilen Sie dies bitte per Mail der Klassenleitung mit.

 

Kinder ohne Test dürfen nicht am Unterricht oder der Betreuung teilnehmen.

 

Sollte ein Test positiv sein, muss das Kind abgeholt und von Ihnen Kontakt zum Arzt wegen eines dann verpflichtenden PCR Tests vorgenommen werden. Zeitgleich wird das Gesundheitsamt von der Schule informiert. Der Selbsttest hat nicht die gleiche Aussagekraft wie der PCR Test. Daher kann es möglich sein, dass der PCR Test dann doch negativ ist. Die anderen Kinder der Lern- oder Betreuungsgruppe bleiben in der Schule, bis das Ergebnis des PCR Tests vorliegt. Sie werden in der Schule nicht mit anderen Gruppen gemischt.

Wir vermitteln den Kindern, welchen wichtigen Beitrag sie mit den Tests leisten, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Einer Ausgrenzung im Fall eines positiven Testergebnisses beugen wir hier vor.

 

Um eine verlässliche Personalplanung für die Betreuung zu gewährleisten, benötigen wir eine möglichst langfristige Angabe der von Ihnen benötigten Betreuungszeiten. Bei kurzfristig angegebenen Tagewechseln ist die Zusammenstellung der Betreuungsgruppe und die dazugehörige Personalplanung kaum durchführbar.

Eltern, deren Kinder in der nächsten Woche am Distanzlernen oder im Anschluss an den Unterricht auf eine Betreuung angewiesen sind, melden ihren Betreuungsbedarf bitte formlos bis Freitag 15 Uhr per E- Mail nur bei Frau Koch an: beate.koch@hanftalschule.de

Sollten Sie die Meldung Ihrer Betreuungszeiten bereits in den Osterferien Frau Koch mitgeteilt haben, ist keine erneute Nachricht notwendig.

Falls Ihr Kind das neue Formular ("Betreuung ab 12.04."- dieses wird Ihnen von den jeweiligen Klassenlehrer*innen per Mail zugeschickt) nach den Osterferien noch nicht abgegeben hat, füllen Sie dieses bitte zusätzlich zur Mitteilung per E- Mail aus und geben es Ihrem Kind am Montag mit.

 

Wir freuen uns, die Kinder in der nächsten Woche wieder zu sehen und starten mit den Tests gemeinsam in ein neues Kapitel der Pandemiebekämpfung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

H. Wahlen   B. Heiermann   B. Koch

 

                                                       

 

                                                    Hennef, 16.12.2020

 

 

Liebe Eltern,

 

am Sonntag wurde beschlossen, dass am 07. und 08.01.2021 kein Unterricht stattfindet. Es besteht jedoch wieder die Möglichkeit der Notbetreuung.

 
Falls Sie auf Notbetreuung für den 07. und 08. Januar 2021 angewiesen sind, füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus. Dieses ist allen Eltern per E Mail über die Klassenlehrer*innen zugegangen.

  

Bitte beachten Sie, dass diesmal keine Bestätigung des Arbeitgebers notwendig ist.

  

Vormittags findet die Notbetreuung im zeitlichen Rahmen des normalen Stundenplans durch die Lehrer*innen statt. Nachmittags werden die ÜMi- und OGS- Kinder vom Betreuungsteam begleitet.

 

Zur Organisation der Notbetreuung benötigen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis Montag, den 21.12.2020.

  

Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular entweder per E- Mail an die Klassenlehrer*innen zurück oder geben es in die Postmappe der Kinder.

  

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen   B. Heiermann   B. Koch

 

 

                                                           11.12.2020

 

Liebe Eltern,

 

soeben erreicht uns die Regelung zum Schulbetrieb ab 14.12.2020:

 

„Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

 

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

 

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.“

 

Ihr Kind kann ab Montag wie bisher nach Plan zur Schule kommen.

 

Sollten Sie vom Angebot des Distanzlernens für die ganze Woche Gebrauch machen wollen, teilen Sie dies dem/der Klassenlehrer*in per E- Mail bis zum 13.12.2020 (spätestens 17 Uhr) mit.

 

Alle weiteren Informationen folgen in der kommenden Woche.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen

B. Heiermann

 

                                                  Hennef, den 11.09.2020

Liebe Eltern,

 

das neue Schuljahr ermöglicht uns einen Präsenzunterricht mit zahlreichen zu berücksichtigenden Coronaregeln.

Den vom Ministerium angeordneten versetzten Schulbeginn

 

können wir durch die Nutzung von zwei Eingängen in ein kurzes Zeitfenster von insgesamt 20 Minuten fassen. Häufiges Händewaschen und die Regelungen zum Tragen der Mund- Nase- Bedeckungen werden auch von unseren Schulneulingen selbstverständlich und unaufgeregt bewältigt. Den gesamten Schultag haben wir mit soviel Trennung wie möglich organisiert, damit im Fall einer positiven Testung nur wenige Kinder zu Hause bleiben müssen.

  

Unter "Elterninformationen" finden Sie den aktuellen Terminplan. Allerdings steht jetzt noch nicht fest, ob alle geplanten Termine in dieser Form eingehalten werden können.

Bitte beachten Sie besonders die unterrichtsfreien Tage. Vorbehaltlich der Zustimmung der Schulkonferenz werden wir am 17.02.2021 den im letzten Schuljahr ausgefallenen Konferenztag nachholen.

 

Vor den Herbstferien findet das Training „Gewaltfrei Lernen“ statt. Selbstverständlich gilt auch hier ein entsprechendes Hygienekonzept. Der dazugehörende Elternabend kann jedoch nicht stattfinden. Wichtige Informationen erhalten Sie über den Mailverteiler.

 

Der Bürgerverein lädt uns wieder zum alljährlichen Martinszug ein. Da momentan in Klassen noch nicht gesungen werden kann und auch das Spielen der Kapelle derzeit noch nicht möglich ist, müssen wir abwarten, ob ein Martinszug möglich sein wird.

 

Wir bereiten derzeit den Start in digitale Lernmöglichkeiten mit Office 365 vor. Von 90% unserer Schüler*innen liegen die Lizenzvereinbarungen vor. Demnächst erhalten Sie die Zugänge für Ihre Kinder und eine kurze Handreichung des Kollegiums.

 

Die Anzahl notwendiger Endgeräte für Kinder wurde erfasst und an die Stadt Hennef weitergeleitet. Familien mit  keinem oder nur ein sehr eingeschränkten Zugang zu einem Endgerät, werden nach Erhalt der Geräte kontaktiert.

 

Wir empfehlen Ihnen besonders die Mitgliederversammlung des Fördervereins. Derzeit ist die Arbeit und Präsenz nur sehr eingeschränkt möglich. Umso wichtiger ist die Mitgliedschaft möglichst vieler Familien.

 

Besonders empfehlen wir Ihnen die Teilnahme am Stadtradeln Hennef. Unsere Schule ist unter www.stadtradeln.de/hennef  als Team GGS Hanftal angemeldet. Gerade in Zeiten ohne gemeinsame Präsenzaktionen können wir hier als Schulgemeinde viele Kilometer erradeln.

 

 

Mit herbstlichen Grüßen

 

H. Wahlen    B. Heiermann

 

Liebe Eltern,

 

 

aufgrund der Neuerungen des Ministeriums ab 1.9.2020 ergeben sich für unsere Schule keine notwendigen Änderungen. Mund- Nasen- Bedeckungen können am festen Sitzplatz abgelegt werden. Selbstverständlich dürfen Kinder sie dort aber freiwillig tragen.

 

Hier ein Auszug aus der aktuellen Schulmail des Ministeriums:

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist.

 

 

Infos zum Schulanfang

 

                                                      Hennef, 06.08.2020

 

 

Liebe Eltern,

 

wir hoffen, Sie hatten angenehme und gesunde Ferien in vielleicht ungewohnter Form.

Sollten Sie in den letzten beiden Ferienwochen in einem Land der Risikogebiete gewesen sein und sich in den ersten Schultagen mit Ihrer Familie noch in Quarantäne befinden, nehmen Sie zur weiteren Absprache bitte Kontakt zu uns auf per E- Mail: 115551@schule.nrw.de oder telefonisch montags bis freitags von 08.15 Uhr bis 11.30 Uhr unter: 02242/9339010. Diese Kontaktdaten gelten auch, falls Sie Rückfragen bzgl. des Schulbesuchs bei Vorerkrankungen in der Familie haben.

  

Ebenso melden sich bitte alle Eltern der Schulbuskinder auf diesem Weg und teilen uns mit, ob und wann die Kinder mit welchem Bus fahren. Die Buskinder werden bis zum Unterrichtsbeginn wieder in der Aula beaufsichtigt.

 

Ab Mittwoch, den 12.08.2020 startet der Unterricht nach vollem Stundenplan. Der Unterrichtsbeginn und auch die Pausen werden versetzt stattfinden. Es werden feste Lerngruppen gebildet. Dazu gehört auch ein festes Lehrer- bzw. OGS Team.

 

Die Schule bleibt über den Unterricht hinaus geschlossen. Es besteht für alle Personen die Pflicht des Tragens einer Mund- Nasen- Bedeckung im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Die Schüler können diese nur in der Klasse auf ihrem festen Sitzplatz ablegen. Die Eltern sind zuständig für die Beschaffung von Mund- Nase- Bedeckungen für ihre Kinder. Besonders an heißen Tagen oder längerem Verbleib in der Schule (z.B. OGS) empfehlen wir die Mitgabe von mehreren Mund- Nase- Bedeckungen. Gerne können Sie Ihrem Kind einen verschließbaren Beutel oder ein anderes Behältnis für den Rücktransport der benutzten Mund- Nase- Bedeckungen mitgeben.

 

Aufgrund der angekündigten hohen Temperaturen werden alle Kinder vom 12.08. bis 14.08.2020 vier Stunden Unterricht haben. Von den Klassenlehrer*innen erhalten Sie Detailinformationen per E- Mail.

 

Am 13.8.2020 findet die Einschulung unserer Schulneulinge in drei Gruppen in Kombination mit ökumenischen Gottesdiensten statt. Alle neuen Eltern erhalten die für ihre Klassen gültigen Abläufe und Zeiten per E- Mail von den Klassenlehrer*innen.

 

Wir wünschen uns allen eine möglichst gesunde Zeit. Bei Änderungen bedingt durch die Coronafallzahlen erhalten Sie per E- Mail jeweils aktuelle Informationen.

 

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen

 

B. Heiermann

 

 

Sommerferienbrief 2020

 

 

                                                     Hennef, 25.06.2020 

Liebe Eltern,                 

 

 

 

nach diesem äußerst herausfordernden Schuljahr freuen wir uns ganz besonders auf den Beginn der Sommerferien.  Die 4. Klassen konnten heute im Rahmen von einzelnen Freiluftgottesdiensten ihren Abschied feiern. So sind wir optimistisch, dass wir auch für die Einschulung einen ansprechenden Weg finden.

 

 

In diesem Rahmen konnten wir uns noch bei unserem bisherigen Fördervereinsvorstand, Herrn Düsing und Frau Rössel bedanken und verabschieden. In den letzten Jahren haben sie den Kinderkleiderbasar eingeführt, die Schulaktion „Trommelzauber“ finanziert und zuletzt auch das Abschlusseis für alle Kinder gesponsert.

Auf den Einsatz im neuen Schuljahr wartet auch ein Klassensatz „Miniroboter“, der durch die Schulschließung noch nicht genutzt werden konnte.

Wir freuen uns sehr, wenn wir im neuen Schuljahr durch viele neue Mitglieder die fehlenden Einnahmen durch das ausgefallene Schulfest ausgleichen können.

 

 

Das Ministerium schreibt in seiner 25. Mail: „Das Ziel der Landesregierung ist es daher, im kommenden Schuljahr 2020/2021 unter Beachtung des Infektionsgeschehens wieder einen Regelbetrieb als Präsenzunterricht zu ermöglichen. …

 

Das Ministerium für Schule und Bildung wird insbesondere in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales darauf hinwirken, weitere organisatorische Handlungsspielräume zu eröffnen, wenn die allgemeine Entwicklung des Infektionsgeschehens dies zulässt. Im Regelbetrieb für den Zeitraum ab Mitte August 2020 nach dem Ende der Sommerferien kann bei Fortsetzung der Entwicklung mit weiteren Lockerungen gerechnet werden. Die regelmäßige Fortschreibung der Hygienevorgaben und der Infektionsschutzmaßnahmen erfolgt weiterhin unter Berücksichtigung des Infektionsgeschehens sowie der Empfehlungen des RKI.“

 

 

Wir warten demnach in den Ferien auf die angekündigten organisatorischen Handlungsspielräume im Rahmen der dann bestehenden Coronabestimmungen.

 

 

Auf der Homepage und in E- Mails werden wir Ihnen eine Woche vor Schulbeginn dann aktuelle Informationen zum erwarteten Regelbetrieb mitteilen.

 

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen erholsamen und gesunden Urlaub.

 

 

Sommerliche Grüße

 

   H. Wahlen   B. Heiermann

 

                                                              März 2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,

in dieser Zeit sind wir alle in unseren Familien näher zusammengerückt. Dies kann viel Freude, Einigkeit und Gemeinschaft hervorbringen, auf der anderen Seite gibt es auch natürlich mehr Konflikte, Reibereien und Streitigkeiten. 

Manchmal frisst man den ganzen Frust in sich hinein und möchte mal mit jemanden sprechen, der gerade nicht in der Familie ist. Freunde mit denen man sich sonst austauscht sind nicht erreichbar.

 

Für Eltern stehen die Familienberatungsstellen der Stadt Hennef und der freien Träger zur Verfügung:

Stadt Hennef: 02242/ 888518

 
   

Des Weiteren bieten die „Frühen Hilfen“ in Hennef einen Onlineseite für Schwangere und Familien mit Kindern bis 3 Jahren.

 

Das NZFH hat unter

 

www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern

 

Wie immer steht ihnen der E-Mail-Kontakt zur Schulsozialarbeit zur Verfügung.

 

Christine.loggen@schulen-hennef.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christine Loggen

 

       

Zweites  Schulhalbjahr

 

 

                                                          Hennef, 23.01.2020

 

 Liebe Eltern,       

            

am Freitag, den 31.01.2020 erhalten die Kinder der

3. und 4. Klassen Halbjahreszeugnisse. Der Unterricht endet für alle Klassen nach der 3. Stunde um 10.35 Uhr. OGS und ÜMi finden direkt im Anschluss statt.

 

 

Im Rahmen der Umstellung der Buslinien fahren dann jedoch keine Busse, da der Fahrplan nicht geändert werden kann. Da wir jedoch nur wenige Schüler*innen haben, die direkt nach dem Unterricht mit dem Bus nach Hause fahren, richten wir für den Notfall eine Betreuung ein.

 

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie Ihr Kind am letzten Schultag nicht nach der 3. Stunde abholen können. Dies gilt nur für Kinder, die nicht die OGS oder ÜMi besuchen und eine Busfahrkarte haben.

 

 

Weiberfastnacht ist in diesem Jahr am 20.02.2020.

Der Unterricht endet nach der 4. Stunde. Alle Busse fahren um 11.40 Uhr.

Es besteht Schulpflicht.

Es besteht kein Kostümzwang.

Es besteht ein eingeschränktes OGS Angebot.

Von Freitag, den 21.02.2020 bis Mittwoch, den 26.02.2020 ist an unserer Schule unterrichtsfrei (s. Terminplan). Es findet auch keine ÜMi und OGS statt.

 

 

Wir weisen bereits auf folgende Termine hin:

 

Am Donnerstag, den 05.03.2020 findet eine Dienstveranstaltung statt. Der Unterricht endet um 11.20 Uhr. Damit kein Unterricht ausfällt, finden am Mittwoch in der 5./6. Std. die Stunden statt, die sonst am Donnerstag auf dem Stundenplan stehen.

 

 

Am 06.03.2020 veranstaltet der Förderverein wieder einen Nachtbasar. Wir freuen uns über viele tatkräftige Helfer.

 

 

Als diesjährige Aktion des Fördervereins für alle Klassen wurde am 10.03.2020 die Veranstaltung Trommelzauber gebucht. Vormittags finden Workshops mit allen Schülern statt. Am Nachmittag wird daraus eine gemeinsame Aufführung in der Mehrzweckhalle der Meiersheide stattfinden. Wir treffen uns mit allen Kindern und Eltern um 14.30 Uhr an unserer Schule. Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 16.15 Uhr.

 

 

 

Am 08.05.2020 feiern wir nachmittags unser Schuljubiläum. Unter dem Motto:

 

 

50 Jahre Stadt Hennef- Wir feiern mit

 

 

wird im Unterricht bereits jetzt Hennef und unser Schulstandort historisch und aktuell entdeckt. Von 1968 bis 1970 entstanden die jetzigen Schulgebäude. Wir freuen uns, wenn wir alte Fotos und Geschichten erhalten und in einem Buch veröffentlichen können.

 

Gerne können Sie dazu folgende E-Mail Adresse nutzen und weitergeben:

 

hanftalgeschichten@hanftalschule.onmicrosoft.com.

 

 

 

Zu allen erwähnten Terminen erhalten Sie jeweils zeitnah detaillierte Informationen.

 

Wir freuen uns auf ein lebendiges Miteinander.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen & B. Heiermann