Informationen zum Datenschutz an Schulen im Rhein-Sieg-Kreis

 

 

 

Die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz verpflichten uns, alle Betroffenen vor bzw. bei Erfassung personenbezogener Daten über folgende Punkte aufzuklären:

 

  • Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung,
  • Fristen für Sperrung und Löschung der Daten,
  • eventuelle Weitergabe von Daten an Dritte,
  • Rechte der Betroffenen Personen,
  • Kontaktmöglichkeiten zu unserem Datenschutzbeauftragten.

 

 

 

Wir nehmen die Rechte aller Mitglieder der Schulgemeinde sehr ernst und verarbeiten alle Daten gemäß der für uns verbindlichen rechtlichen Vorgaben. Dies sind insbesondere:

 

  • Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO),
  • Bundesdatenschutzgesetz,
  • Datenschutzgesetz NRW,
  • Schulgesetz NRW,
  • VO-DV-I (Rechtsverordnung zur Verarbeitung von Daten der Schülerinnen und Schüler und deren gesetzlichen Vertreter),
  • VO-DV-II (Rechtsverordnung zur Verarbeitung von Daten der Beschäftigten an der Schule).

 

 

 

Welche Daten im Einzelnen durch die Schule verarbeitet werden dürfen und wie die Aufbewahrungs- und Löschfristen geregelt sind, ist jeweils in den Rechtsverordnungen VO-DV-I und VO-DV-II konkretisiert. Diese finden Sie auf der Homepage des Schulministeriums. Alternativ können Sie einen Ausdruck in der Schule erhalten. Aus Gründen des Umweltschutzes haben wir uns jedoch entschieden, Ausdrucke nur auf ausdrücklichen Wunsch zur Verfügung zu stellen.

 

 

 

Eine Weitergabe von Daten erfolgt ausschließlich im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen oder mit Einwilligung der Betroffenen bzw. deren Erziehungsberechtigten. Dies kann zum Beispiel für die Zusammenarbeit mit externen Partnern der schulischen Arbeit im Einzelfall erforderlich sein – wird aber auf keinen Fall ohne Einwilligung der Betroffenen oder deren gesetzlichen Vertreter erfolgen.

 

 

 

Betroffene können von der Schule Auskunft über die sie betreffenden bei der Schule gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben ferner das Recht, dass fehlerhafte Daten korrigiert und nicht mehr benötigte Daten gelöscht werden.

 

 

 

Zu allen weiteren Fragen des Datenschutzes können Sie sich an die Schulleitung oder an den Datenschutzbeauftragten für die öffentlichen Schulen am Schulamt für den Rhein-Sieg-Kreis wenden. Sie erreichen ihn per Email unter datenschutz-schulen@rhein-sieg-kreis.de oder per Post unter:

 

 

 

Datenschutzbeauftragter der Schulen,

 

Schulamt für den Rhein-Sieg-Kreis,

 

Kaiser-Wilhelm-Platz 1,

 

53721 Siegburg

 

 

 

Ich habe diese Information zur Kenntnis genommen und mir wurde ein gedrucktes Exemplar dieser Information und der Rechtsgrundlagen zur Mitnahme angeboten.

 

 

 

 

 

 

 

Ort, Datum                          Name(n) betroffene Person(en)                 

                              (bitte leserlich schreiben)

 

_____________________________________________________________

  gesetzliche/r Vertreter/in                                            Unterschrift

  (bitte leserlich schreiben)

 

1. Informationen zum Datenschutz (GGS Ha
Adobe Acrobat Dokument 140.4 KB

Einwilligung in die Verarbeitung von Bild-, Video- und Tonaufzeichnungen

 

für schulische Zwecke

 

 

 

Vorbemerkung

 

Schulen dürfen gemäß der derzeit gültigen Rechtsverordnung (VO-DV-I) Bild-, Video, - und Tonaufzeichnungen (nachfolgend zusammenfassend als Bild-/Tondaten bezeichnet) nur mit Einwilligung der Betroffenen vornehmen und verarbeiten. Diese Einwilligung ist freiwillig und jederzeit ohne Nennung von Gründen für die Zukunft widerrufbar. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Grundsätze der Datenverarbeitung in der Schule. Nähere Informationen hierüber erhalten Sie von der Schulleitung.

 

 

 

Bitte kreuzen Sie vollständig an, inwiefern die Schule Bild-/Tondaten gemäß der folgenden Tabelle verarbeiten darf:

 

 

 

(   ) ja     (   ) nein

Aufzeichnung und Verarbeitung zu unterrichtlichen Zwecken innerhalb von Lerngruppen, z. B. für die Erstellung von Erklärfilmen, Sprachübung, Präsentationsübungen usw. Eine Weitergabe an Personen außerhalb der Lerngruppen erfolgt nicht.

(   ) ja     (   ) nein

Dokumentation und Präsentation der schulischen Arbeit innerhalb der Schule auch außerhalb der eigenen Lerngruppen sowie für Zwecke der Lehrerfortbildung.

(   ) ja     (   ) nein

Aufzeichnung, Verarbeitung und Weitergabe von Bild-/Tondaten für private Erinnerungszwecke, z. B. Klassenfotos, Bild-/Tondaten von Ausflügen usw. für andere Mitglieder der Klasse bzw. des Kurses und auch deren Lehrkräfte. Hinweis: derartige Daten liegen nach Weitergabe in den privaten Bereich nicht mehr unter Kontrolle der Schule.

(   ) ja     (   ) nein

Falls keine schulischen Geräte in ausreichender Anzahl für die Verarbeitung von Bild-/Tondaten zu unterrichtlichen Zwecken und Ausflügen zur Verfügung stehen, dürfen diese Aufnahmen unter Anleitung und Aufsicht der jeweiligen Lehrkräfte auch auf privaten Geräten von Mitschülerinnen und Mitschülern, die nicht internetfähig sind (z. B. schülereigene Kameras) gemacht werden. Diese Daten unterliegen aus rechtlichen Gründen jedoch nicht der Kontrolle durch die Schule. Mitschülerinnen und Mitschüler werden in diesen Fällen ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Daten nicht weitergegeben werden dürfen. Sollten sie es dennoch tun, handeln sie gegen ausdrückliche Anweisungen der Schule, die mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln darauf reagieren wird.

(   ) ja     (   ) nein

Öffentlichkeitsarbeit der Schule, z. B. auf der Homepage der Schule oder zur Weitergabe an die örtliche, regionale oder überregionale Presse.

(   ) ja     (   ) nein

Wenn keine schulischen Geräte zur Verfügung stehen, dürfen diejenigen Lehrkräfte, die von der Schulleitung eine Genehmigung zur Verarbeitung personenbezogener Daten auf privaten Geräten haben, Bild-/Tondaten im oben eingewilligten Rahmen auch auf ihren privaten Geräten verarbeiten.

 

 

 

 

 

betroffene/r Schüler/in:           ________________________________________

 

 

 

 

 

gesetzliche/r Vertreter/in:       ________________________________________

 

 

 

 

 

Ort, Datum: __________________________________    

 

Unterschrift: _____________________________

 

2. Einwilligung in die Verarbeitung von
Adobe Acrobat Dokument 130.3 KB

Einwilligung zur Übermittlung personenbezogener Daten
an Stellen außerhalb der Schule

 

 

 

 

 

Die Schule arbeitet im Interesse der Schülerinnen und Schüler, aber auch der gesetzlichen Vertreter, fallbezogen mit Personen und/oder Stellen außerhalb der Schule zusammen. Hierzu müssen mitunter personenbezogene Daten weitergegeben werden, die von den jeweiligen Partnern in eigener Verantwortung verarbeitet werden und Ihnen auch Auskünfte über ihren Umgang mit den Daten erteilen.

 

 

 

 

 

Bitte kreuzen Sie vollständig an, an wen die Schule Daten übermitteln darf:

 

 

 

Empfänger der Daten

Kategorien der Daten

Zweckbestimmung

Zustimmung

RSVG

personenbezogene Daten

Prima-Ticketbestellung und -verwaltung

                ™ ja

                ™ nein

AWO

personenbezogene Daten

Organisation des Ganztages/ÜMI

                ™ ja

                ™ nein

Musikschule der Stadt Hennef

personenbezogene Daten

Organisation des Instrumentalunterrichts

                ™ ja

                ™ nein

Folgende Onlineportale: www.antolin.de

www.leseludi.de

www.hsp-plus.de

personenbezogene Daten

E-Learning und Diagnostik

                ™ ja

                ™ nein

 

 

 

 

 

Die Rechtsgrundlagen zu den Onlineportalen sind auf der Homepage der GGS Hanftal hinterlegt. Zudem wurden sie mir in gedruckter Form angeboten.

 

 

 

Die Einwilligung erfolgt freiwillig und ist ohne Nennung von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Es gelten im Übrigen die Datenschutzregelungen der Schule. Nähere Informationen erhalten Sie von der Schulleitung.

 

 

 

betroffene/r Schüler/in:              ________________________________________

 

 

 

 

 

gesetzliche/r Vertreter/in:          ________________________________________

 

 

 

 

 

Ort, Datum: __________________________________

 

Unterschrift: __________________________

 

3. Einwilligung - Übermittlung an Dritte
Adobe Acrobat Dokument 196.6 KB

Rechtsgrundlagen zu den Onlineportalen

 

 

 

 

 

1. Datenschutzerklärung

 

 

 

1.1 Hinweise zum Datenschutz

 

 

 

Die Nutzung der Lernplattform ist freiwillig. Auf der Lernplattform werden ab der Registrierung als Nutzerin oder Nutzer von Ihnen eingegebene oder mit Ihrer Nutzung automatisch anfallende Daten verarbeitet. Soweit diese auf Ihre Person und nicht nur auf eine fingierte Identität verweisen, handelt es sich um personenbezogene Daten. Darum gelten auch für die Lernplattform die einschlägigen datenschutz-rechtlichen Regelungen. Diese verlangen vor allem die eingehende Information über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und Art und Weise ihrer weiteren Verarbeitung und die Dauer der Speicherung. Folgende Daten werden im Zuge der Anmeldung und Nutzung erhoben und verarbeitet:

 

 

 

  • Personenbezogene Daten: Name, Vorname, Anmeldename, Schule, Klasse, Ort, Land, ggf. Email-Adresse,

 

 

 

  • Nutzungsbezogene Daten: Datum der Anmeldung, Datum des ersten Logins und Datum des letzten Logins, technische Informationen über Datenverkehr, Internetzugriffe und Mailverkehr.

 

 

 

Über die in der Anmeldung angegebenen, teils automatisch anfallenden, teils vom Nutzer zusätzlich eingegebenen Informationen hinaus protokolliert die Lernplattform in einer Datenbank, zu welcher Zeit welche Nutzerinnen und Nutzer auf welche Bestandteile der Lehrangebote bzw. Profile anderer Nutzerinnen oder Nutzer zugreifen. Protokolliert wird ferner unter anderem, je nach Ausgestaltung des einzelnen Lehrangebots, ob Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihnen gestellte Aufgaben erledigt haben, ob und welche Beiträge sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet und ob und wie sie in Workshops mitgewirkt haben. All diese Daten sind der Administration dieser Lernplattform und der Leitung der jeweiligen Lehrveranstaltung/des Lehrgangs zugänglich, nicht jedoch (von Daten im Zusammenhang mit Aufgaben, Workshops und Foren abgesehen) anderen Nutzerinnen und Nutzern. Sie dienen ausschließlich der Durchführung der jeweiligen Lehrveranstaltung und werden nicht an andere Personen oder Stellen weitergegeben, auch nicht in anonymisierter Form.

 

 

 

Für die erhobenen Daten gelten die folgenden Löschungsfristen:

 

 

 

  • Die gespeicherten personenbezogenen Daten werden spätestens zu Beginn des Schuljahres nach Verlassen der Schule gelöscht, ebenso die Nutzungsdaten „Datum der Anmeldung, Datum des ersten Logins, Datum des letzten Logins“.
  • Alle weiteren Nutzungsdaten werden regelmäßig spätestens nach 30 Tagen gelöscht.
  • Sämtliche Datenbestände werden umgehend gelöscht, wenn die betreffende Person die erteilte Einwilligung widerruft.

 

 

 

1.2 Einwilligung

 

 

 

Vor der Registrierung und Nutzung der Lernplattform ist ein schriftliches Einverständnis des Nutzers bzw. der Erziehungsberechtigten, in Kenntnis dieser Erläuterungen, zu der bezeichneten Datenerhebung und        -verwendung erforderlich. Diese Einwilligung ist jederzeit frei widerruflich durch entsprechende Erklärung gegenüber der Kursleiterin / dem Kursleiter / der Schule. Bei einem Widerruf wird ihr Nutzungszugang gelöscht. Mit der Einwilligung erkennen Sie ebenfalls die folgende Nutzungsordnung an.

 

 

 

                        

 

2. Nutzungsordnung

 

 

 

1.      Die Nutzung der Lern- und Kommunikationsplattform ist nur zu dienstlichen und schulischen Zwecken erlaubt.

 

2.      Die nutzende Person verpflichtet sich, jede Form von Bedrohung, Belästigung, Beleidigung, Missbrauch oder Schädigung einer anderen nutzenden Person oder irgendeiner anderen natürlichen oder juristischen Person über diese Kommunikationsplattform zu unterlassen.

 

3.      Soweit die nutzende Person über diese Kommunikationsplattform Informationen Dritten zugänglich macht, ist sie verpflichtet, auf kulturelle, religiöse, ethische und persönliche Belange Dritter Rücksicht zu nehmen und rechtswidrige, verletzende, rassistische oder sonstige anstößige Äußerungen und Handlungen zu unterlassen.

 

4.      Weiterhin ist es untersagt, Fotos, Bilder, Inhalte und sonstiges Material, das die Persönlichkeitsrechte oder die Nutzungsrechte Dritter verletzt, oder das nach allgemeiner Auffassung als rechtswidrig, schädlich, beleidigend, obszön, hetzerisch, rassistisch oder auf andere Weise als verwerflich eingestuft wird, einzustellen, zu sammeln oder zu verteilen.

 

5.      Ebenso ist es untersagt, Inhalte bereitzustellen, die Viren, Trojaner etc. oder ausführbare Programme enthalten.

 

6.      Aus rechtlichen Gründen sind Kunden- und Mitgliederwerbung für Gewerbebetriebe, Organisationen, Vereine, Versicherungen usw. sowie der gewerbliche Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen jeglicher Art grundsätzlich nicht gestattet. Ebenfalls ist politische Werbung mit dem Grundsatz der Amtsneutralität unvereinbar und daher unzulässig.

 

7.      Die nutzende Person trifft die volle Verantwortung für alle über ihren Zugang getätigte Handlungen.

 

8.      Die nutzende Person ist verpflichtet, Schule und Schulträger von etwaigen Ansprüchen Dritter freizuhalten, die wegen der durch Handlungen der nutzenden Person bedingten Verletzung von Rechten Dritter gegen Schule oder Schulträger geltend gemacht werden.

 

9.      Die Schule kann nutzenden Personen den Zugang zur Plattform sperren lassen oder ihnen die Nutzung ganz-, teil- oder zeitweise untersagen, wenn diese gegen die genannten Regeln verstoßen.

 

10.  Der Aufforderung der Dienststelle oder Schule, Einträge mit regelwidrigem Inhalt abzuändern oder zu löschen, ist nachzukommen. Gegen die Regeln verstoßende Inhalte können auch durch Administratorinnen bzw. Administratoren im Rahmen einer Anweisung entfernt werden. Das umfasst das vollständige Löschen dieser Inhalte, das Ersetzen dieser Inhalte durch Platzhalter und das Kürzen dieser Inhalte. Soweit Einträge gelöscht werden, gehen gleichzeitig aus systemtechnischen Gründen die Beiträge ebenfalls verloren, die mit dem gelöschten Eintrag als Antwort verbunden sind.

 

11.  Inhalte von Beiträgen dürfen nur verwertet oder an Dritte außerhalb der Lern- und Kommunikationsplattform weitergegeben werden, wenn die Autorin bzw. der Autor dem ausdrücklich zugestimmt hat. Das regelkonforme Zitieren von Beiträgen anderer Personen ist zulässig.

 

12.  Die Angabe persönlicher Daten Dritter (z.B. Namen und Anschriften) ist nicht gestattet, wenn diese Personen nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

 

4. Rechtsgrundlagen zu den Onlineportale
Adobe Acrobat Dokument 155.0 KB

Nähere Informationen über den Datenschutz findet man auf der Seite /www.schulministerium.nrw.de