Aktuell

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

 

 

in dieser Zeit sind wir alle in unseren Familien näher zusammengerückt. Dies kann viel Freude, Einigkeit und Gemeinschaft hervorbringen, auf der anderen Seite gibt es auch natürlich mehr Konflikte, Reibereien und Streitigkeiten. 

Manchmal frisst man den ganzen Frust in sich hinein und möchte mal mit jemanden sprechen, der gerade nicht in der Familie ist. Freunde mit denen man sich sonst austauscht sind nicht erreichbar.

 

Für Kinder und Jugendliche gibt es ein Sorgentelefon

 

Nummer gegen Kummer

(anonym und kostenlos):

116 111

 

Hier können sich die Kinder das Herz ausschütten und allen Frust von der Seele reden.

 
   

Für Eltern stehen die Familienberatungsstellen der Stadt Hennef und der freien Träger zur Verfügung:

Stadt Hennef: 02242/ 888518

 
   

Des Weiteren bieten die „Frühen Hilfen“ in Hennef einen Onlineseite für Schwangere und Familien mit Kindern bis 3 Jahren.

 

(Infotext) „Die Corona-Pandemie macht es leider erforderlich, dass viele Angebote nicht mehr so zur Verfügung stehen, wie wir es gewohnt sind. Dies gilt auch für viele Beratungs- und Anlaufstellen für Eltern und Schwangere vor Ort. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind sie für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen. An wen können sich Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre jetzt wenden, wenn sie Fragen und Sorgen rund um die Familie haben? Wer hört ihnen zu oder berät sie, wenn sie in Not oder in einer Konfliktsituation sind?

 

 

Das NZFH hat unter

 

www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern

 

 

 

eine Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen kostenlosen Telefon- und Online-Beratungen für Eltern und Schwangere veröffentlicht. Die Seite verweist auch auf die telefonische Erreichbarkeit vieler Beratungs- und Anlaufstellen von öffentlichen und freien Trägern. Die Informationen auf der Seite werden regelmäßig aktualisiert.

 

Der Hinweis auf Online- und Telefonberatungen bietet Familien und werdenden Eltern alternative Beratungsmöglichkeiten auch außerhalb der Dienstzeiten von Beratungsstellen.“

 

 

 

Wie immer steht ihnen der E-Mail-Kontakt zur Schulsozialarbeit zur Verfügung.

 

Christine.loggen@schulen-hennef.de

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Christine Loggen

 

 

 

 

                                              Hennef, 02.04.2020

 

 

Liebe Eltern,

  

in diesem Jahr gehen wir in einer Zeit besonderer Herausforderungen in die Osterferien.

Aus unseren Kontakten im Rahmen der Zusendung der Lernpakete per Mail oder per Post erleben wir, dass auch unter den erschwerten Bedingungen die Bewältigung schulischer Aufgaben stattfinden kann.

Z. Zt. wissen wir noch nicht, wie es nach den Ferien weitergeht. Wir bereiten uns auf die weitere Lernbegleitung und die Bereitstellung von Materialien per Mail oder auf dem Postweg vor.

 

 

Ebenso stellen wir Einsatzteams für eine weitere Notbetreuung zusammen.

 

 

 

Das Schulministerium hat alle Schulen angewiesen, Schulfahrten, Ausflüge und die Nutzung außerschulischer Lernorte bis zu den Sommerferien zu stornieren. Darüber hinaus werden das Schulfest und das Sportfest im Stadion in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Informationen über weitere geplante schulische Veranstaltungen erhalten Sie nach den Osterferien.

 

 

 

Sobald es aktuelle Meldungen für die Zeit nach den Osterferien gibt, veröffentlichen wir dies auf der Homepage.

 

Sollte eine weitere Notbetreuung notwendig werden, melden Sie Ihr Kind bitte bis 16.04.2020 per Mail an: 115551@schule.nrw.de  

Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

 

 

 

Für alle Familien liegt eine besondere Herausforderung in der Gestaltung der Osterferien im Rahmen der derzeitigen Kontaktregelungen.

 

In den letzten Wochen erlebten Sie bereits eine andere Familienstruktur. So wird in den Osterferien gemeinsame Zeit wertvoll. Mit einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück, Zeit für gemeinsame Gesellschaftsspiele, Familienspaziergänge mit Roller und Fahrrad, ausgedehnten Vorleseabenden kann auch diese Zeit vielleicht neue Familienrituale bringen, die letztlich im Familienverbund positiv erlebt werden.

 

 

 

Auch die Kirchengemeinden finden neue Möglichkeiten, Gottesdienste und die Osterzeit zu begehen.

Angebote unserer Partnerkirchen finden Sie unter:

 

seelsorgebereich-hennef-ost.de       und

evangelisch-in-hennef.de

 

 

 

 

 

Viele Hilfen innerhalb der Stadt Hennef finden Sie unter: www.hennef.de/corona

 

www.musikschule.stadt-hennef.de

(Formular zur Gebührenerstattung)

 

 

 

Im letzten Jahr wurden in vielen Familien viele kleine Stoffhühner für die Nothilfe in Afrika genäht.

In diesem Jahr rufen viele Organisationen zum Nähen einfacher Masken für Pflegeeinrichtungen auf.

Ein Beispiel in Hennef ist zu finden unter:

www.altenhilfe-hennef.de  

 

 

Im Kongo sind z. Zt. als Vorsichtsmaßnahme auch alle Schulen geschlossen, nachdem in Kinshasa die ersten Coronafälle registriert wurden.

 

 

 

Interessante Angebote zur Freizeitgestaltung finden Sie auch unter:

 

Hörspiele und Konzertbesuche online > Kinder.wdr.de/index.html  

 

 

Alle Kinder kennen das junge Theater.

Online kann man das Theater hinter der Bühne erleben.

> Jt-bonn.de>stagedoor  

 

Gesundmachtschule.de/kinder-mitmachseiten 

 

 

 

Hier einige Informationen  und Tipps für Eltern von

„Betreute Schulen“:

 

  • Bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/wie-eltern-ihren-kindern-helfen-koennen-1730182  (Informationen auch in leichter Sprache und Gebärdensprache)

 

  •  Bbk.bund.de/DE/TopThema/TT_2020/Covid-19_Tipps_fuer_Eltern_LS.html

 

  • Unicef.de/informieren/aktuelles/coronavirus-was-eltern-wissen-sollten

 

  • Wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/index.php5

 

  • Kaenguru-online.de

 

           Stadtmagazin für Familien in Köln und Bonn

 

 

 

Infos für Eltern, deren Kinder an der Ümi oder OGS teilnehmen:

Hinweise zum Aussetzen der Essenszahlungen oder der Ümibeiträge entnehmen Sie bitte den angehängten Briefen.

 

 

Beitrag zur Mittagsverpflegung
An die Eltern der OGS- Kinder
Infobrief Eltern OGS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.2 KB
Beitragszahlung Übermittagsbetreuung
An die Eltern der ÜMI- Kinder
Infobrief Eltern ÜMI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 482.9 KB

 

Wir freuen uns zum Ferienbeginn auf zahlreiche Fotos oder Videos mit dem Cup- Song. Auch in der Notbetreuung wird fleißig geübt.

(Bitte schicken Sie die Videos an die bekannten Mailadressen der jeweiligen LehrerInnen. Ansonsten würde der Server der Schule von den vielen Videos überlastet)  :-)

 

 

 

Wir alle hoffen, dass unser diszipliniertes Verhalten dazu führt, dass wir uns bald wiedersehen können und wünschen Ihren Familien entspannte und gesunde Ferien

- und trotz allem ein schönes Osterfest.

 

 

 

Viele Grüße

 

 

H. Wahlen

 

B. Heiermann

 

                                   

Notbetreuung

 

 

 

                                            Hennef, den 20.3.2020

 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

 

das Land NRW hat die Betreuungsmöglichkeit für Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, ab dem 23. März erweitert.

Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.

 

 

Ein Formular für eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers finden Sie unter  https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

 

Außerdem wird eine Betreuung ab dem 23.3.2020 auch an den Wochenenden und während der Osterferien bis zum 19.4.2020 angeboten. Ausgenommen sind hierbei die Tage von Karfreitag, 10.04.2020 bis einschließlich Ostermontag, 13.04.2020.

 

Falls Sie Ihr Kind nicht privat betreuen können und eine Betreuung in der Schule benötigen, schicken Sie uns bitte frühestmöglich eine Mail an 115551@schule.nrw.de, auch wenn das entsprechende Formular bis Montag noch nicht vorliegt.

 

Bitte treffen Sie die Entscheidung hierüber sehr gewissenhaft und der Situation geschuldet mit Bedacht und überlegt: Je mehr Kinder sich in der Schule begegnen, desto größer die Gefahr der Verbreitung des Virus.

 

Wir danken Ihnen und den betreuenden Lehrkräften und OGS- Mitarbeitern für ihren engagierten Einsatz in diesen besonderen Zeiten.

 

 

Beste Grüße – bleiben Sie weiterhin gesund!

 

 

 

H. Wahlen

 

B. Heiermann

 

 

 

Willkommen bei der

Grundschule Hanftal

Die Grundschule liegt in Geisbach, einem Ortsteil

von Hennef.

Unsere Schulgemeinde besteht aus

 

295     Schülerinnen und Schülern in

  12     jahrgangsbezogenen Klassen.

 

          Sie werden begleitet von:

 

 20     Lehrerinnen  und Lehrern,

   2     Sonderpädagogen,

 20     MitarbeiterInnen im Ganztagsangebot,

   1      Schulsozialpädagogin in der

          Schuleingangsphase,

   1     Schulsozialarbeiterin,

  

        

Im Rahmen der Schulentwicklung erarbeitete ein Team aus Schulleitung,

GrundschullehrerInnen,

Sonderpädagogen,

sowie Mitarbeitern der OGS und

der Elternschaft

folgende Zielsetzung für unsere Schule:

 

Wir an der

Grundschule Hanftal

wollen die selbstverständliche 

und wertschätzende Teilhabe

Aller leben.

Unser Anliegen ist es, alle Kinder ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend zu fördern.

 

Gemeinsames Lernen bietet Chancen für alle Schüler/innen, da diese lernen, ihre eigenen Stärken und Schwächen wahrzunehmen, sie zu reflektieren und mit ihnen umzugehen.

 

Die sozialen Kompetenzen der Kinder werden gefördert und gestärkt - eine wichtige Vorbereitung auf ihr künftiges Leben.

 

Im persönlichen Miteinander sollen alle Kinder Anderssein entdecken und als Vielfalt schätzen lernen.

 

 "Herzlich Willkommen!"

in unserer Schule.

 

 

Wichtige Information rund um den Schulalltag

finden Sie in unserem

 

"Hanftal ABC"

-von Bücherei bis Zeugnisse-.

 

Es steht in dieser Homepage unter Elterninformation.

 

Aktuell

2.Teil

Notbetreuung ab Mittwoch 18.03.2020

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

heute wende ich mich mit weiteren wichtigen Informationen zum Thema „Notbetreuung“ an Sie.

 

Wer kann die Notbetreuung in Anspruch nehmen?

 

Das Angebot der Notbetreuung gilt insbesondere für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

 

Was bedeutet „kritische Infrastruktur“?

 

Als kritische Infrastruktur gelten die in einer Leitlinie des MAGS genannten Bereiche. Siehe hierzu die angefügte Leitlinie.

 

Darüber hinaus bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers gemäß dieser Leitlinie. Das Formular finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.hennef.de/index.php?id=476

 

 

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung

 

Kinder können das Angebot nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona- Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, dürfen die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

 

 

Zeitlicher Umfang der Notbetreuung

 

Die Notbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebs, wie dieser regulär bei uns stattfinden würde. Dies schließt sowohl die ÜMI wie die OGS ein.

 

Vorgehensweise

 

Wenn Sie zu dem o. g. Kreis gehören und eine Notbetreuung benötigen, schicken Sie uns bitte bis Dienstagmorgen

10 Uhr eine E-Mail an 115551@schule.nrw.de, damit wir genügend Zeit haben, alle Vorkehrungen vor Ort zu treffen. Ebenfalls schicken Sie uns bitte beide Bestätigungen Ihrer Arbeitgeber, bzw. eine Bestätigung, wenn Sie alleinerziehend sind.

 

Sollten Sie keine E-Mail- Adresse haben, machen Sie bitte Gebrauch von unserem Briefkasten oder unserem FAX (02242-9339029)


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

 

H. Wahlen, 

B. Heiermann

 

Hinweise zu den Busfahrplänen:

 

 

 

Wie Sie sicher bereits den Medien entnommen haben, werden die Fahrpläne im ÖPNV ab Mittwoch, 18.03.2020 der geringeren Fahrgastnachfrage angepasst:

 

 

 

Die RVK stellt den Fahrplan der Busse ab Mittwoch auf FERIENFAHRPLAN um.

 

Die RSVG stellt den Fahrplan der Busse ab Mittwoch auf SAMSTAGSFAHRPLAN um (mit Ergänzungen am Morgen, um die Nachfrage im Berufsverkehr entsprechend zu bedienen).

 

                                               Hennef, den 16.3.2020

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

hiermit geben wir Ihnen Informationen zur Bereitstellung von Arbeitsmaterial bis zu den Osterferien.

Vorsorglich hatten wir am Freitag den Kindern bereits Arbeitshefte mitgegeben.

Von den Kolleg*innen erhalten Sie per E-Mail Arbeitspläne und bleiben über die Dienstmails in Kontakt.

 

Bleiben Sie gesund!

                                         Hennef, den 13.3.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

soeben erhielten wir vom Ministerium für Schule und Bildung folgende Anweisungen:

 

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

Es gibt eine Übergangsregelung:

Damit Sie Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. 

Während der üblichen  Unterrichtszeit ist an diesen Tagen als Übergangsregelung eine Betreuung sichergestellt. Die Übergangsregelung gilt ebenso für die OGS und die ÜMI .

Da die Einstellung des Schulbetriebs nicht dazu führen darf, dass die Eltern und Sorgeberechtigte, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen (insbesondere im Gesundheitswesen) arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen, wird es während der Zeit des ruhenden Unterrichts ein entsprechendes Betreuungsangebot geben.

 

Hier der aktuelle Link zur Pressemitteilung der Ministerin Frau Gebauer zum Ruhen des Unterrichts in NRW ab Montag, 16.03.2020:

 

  https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200313_Schulschliessung/index.html

Weitere Informationen erhalten Sie am Montag über die Homepage.

 

Wir hoffen, dass das Einstellen des Unterrichts zu einer gesundheitlichen Stabilisierung führt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hildegard Wahlen

 

Schreiben der Stadt Hennef an

alle Schulen vom 4.3.2020:

 

Informationen zum Thema Corona
COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

 

Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten

 

·         Rhein-Sieg-Kreis www.rhein-sieg-kreis.de/corona

 

·         Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

 

·         Bundesgesundheitsministerium https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

·         Robert-Koch-Institut https://www.rki.de/covid-19

 

Fragen?

 

 

 

 

Kontaktdaten des Gesundheitsamtes für Bürgerinnen und Bürger

 

Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat eine telefonische Ansage für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Sie gibt wichtige Hinweise bei Sorgen um die eigene Gesundheit. Die Telefonnummer lautet: 02241 / 13-3850.

 

 

 

Hotline des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW)

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW) hat eine Hotline für Fragen rund um das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) eingerichtet: 0211 / 85 54 774. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr zu erreichen.

 

 

 

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums

 

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon, die „Hotline zum Coronavirus“, bereitgestellt unter der Nummer: 030 / 34 64 65 100. Diese ist erreichbar Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr.

 

 

Am 08.05.2020 feiern wir nachmittags unser Schuljubiläum. Unter dem Motto:

 

 

50 Jahre Stadt Hennef- Wir feiern mit

 

 

Von 1968 bis 1970 entstanden die jetzigen Schulgebäude.

 

Wir freuen uns, wenn wir alte Fotos und Geschichten erhalten und in einem Buch veröffentlichen können.

 

Gerne können Sie dazu folgende E-Mail Adresse nutzen und weitergeben:

 

hanftalgeschichten@hanftalschule.onmicrosoft.com.