Hennef, 19.05.2020

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte der SchülerInnen der Klassen 4,

 

 

nach vielen Wochen des ausschließlichen Homeschoolings sind wir nun in einer Phase der Kombination von Präsenztagen und Homeschooling angekommen, in der wir alle Kinder im rollierenden Verfahren in der Schule begrüßen und unterrichten können.

 

 

Viele Eltern, besonders die der Kinder im

4. Schuljahr, haben sich für ihre Kinder mehr als 8-10 Präsenzunterrichtstage bis zu den Sommerferien erhofft. Auch die Klassenlehrer*innen und wir als Schulleitungen würden dies sehr begrüßen, halten uns aber selbstverständlich an die Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung und die Absprachen mit der unteren Schulaufsichtsbehörde für den Rhein-Sieg-Kreis.

 

 

So werden in allen Grundschulen der Stadt Hennef an den Präsenztagen einheitlich 3 Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht erteilt.

 

In diesen Stunden werden möglichst alle noch zu erwerbenden Kompetenzen, die Ende der Klasse 4 erreicht sein sollen, thematisiert – im Homeschooling werden diese dann vertieft / geübt.

 

 

Durch die sich gegenseitig ergänzenden und aufeinander abgestimmten Unterrichtsstile „Präsenzunterricht“ und „Homeschooling“ erhoffen wir uns, dass die Kinder bestmöglich in der weiterführenden Schule starten können und der Übergang in die neue Schule zwar immer noch ein großer, aber kein nicht zu leistender Schritt sein wird.

 

 

Die weiterführenden Schulen wissen um die Situation und stellen sich darauf ein, dass die Kinder der kommenden Klassen 5 beim Start auf besondere Art und Weise willkommen geheißen und betreut werden und der Lerninhalt der Klasse 4 noch vertiefender als sonst aufgegriffen wird.

 

 

Wenn Sie Fragen zu Planung und Umsetzung des Präsenzunterrichts bzw. Homeschooling haben, so wenden Sie sich jederzeit an die Schulleitung oder Klassenlehrer*innen.

 

 

Beste Grüße und eine gute Zeit bis zu den Sommerferien wünscht Ihren Kindern und Ihnen

 

 

 

 

 

Hildegard Wahlen

mit den Schulleitungskolleginnen aller Grundschulen der Stadt Hennef

 

             

 

 

 

 

                                                     13.5.2020

 

Die OGS am jeweiligen Präsenztag Ihres Kindes findet ab Montag, den 18.05.2020 statt.

Die Eltern, die ihr Kind für diesen einen Wochentag angemeldet haben, werden per E- Mail über Details informiert.

 

 

 

                                                   Hennef, 08.05.2020

 

 

Liebe Eltern,

 

am Montag beginnt der reduzierte Unterricht in kleinen Lerngruppen für alle Grundschüler. Durch zahlreiche Hygienebedingungen wird es kein normaler Schulalltag sein. Wir müssen alle Klassen in mehrere Gruppen teilen, die untereinander nicht vermischt werden dürfen.  

Ein Tausch ist aufgrund der Vielzahl der einzuhaltenden Maßnahmen nicht möglich. In den Klassen stehen alle Tische so, dass der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50m z.B. auf dem Weg zum Tisch oder Waschbecken besteht.

Es ist ebenso vorgeschrieben, dass möglichst wenige Lehrkräfte in einer Lerngruppe unterrichten. Daraus ergibt sich, dass nicht jedes Kind bei seinem/r Klassenlehrer*in Unterricht haben kann.

Die Inhalte sind miteinander abgesprochen. Die Arbeitspläne für die weitere Woche erhalten die Kinder nach wie vor von den Klassenlehrer*innen. Sie erhalten mit diesem Brief die Einteilung der Lerngruppen und der Wochentage.

 

Wir haben für jede Stufe immer den gleichen Wochentag von Montag bis Donnerstag ausgewählt. Um Ausfalltage durch Feiertage auszugleichen, finden Sie in Ihrem Terminplan einige Freitage als Zusatztage. Da die Konferenz am 03.06.2020 und auch der Schulsamstag am 28.03.2020 nicht stattfinden, sind der 3.6.2020 und der eigentlich geplante Ausgleichstag 22.05.2020 Unterrichtstage. Damit haben alle Klassen gleich viel Unterricht bis zu den Sommerferien.

 

 

An jedem Schultag finden drei Stunden Unterricht statt. Zusätzlich sind Zeiten für den fließenden Beginn und das häufige Händewaschen reserviert. Ebenso für eine Frühstückspause und eine kleine Bewegungszeit.

 

 

In den ersten Tagen haben die Viertklässler schon gezeigt, wie verantwortungsvoll sie mit Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen umgehen können. Herzlichen Dank an die Eltern, die damit eine wichtige Grundlage für ein gelingendes Ankommen gelegt haben.

 

 

In den Klassenräumen wird in der Regel das Tragen von Nasen- Mund- Bedeckungen nicht notwendig sein. Allerdings haben wir in den letzten Tagen festgestellt, dass mit Verlassen der Klasse die Einschätzung der Distanz schwerfällt. Daher bitten wir hier um die Verwendung einer Mund- Nase- Bedeckung. Dies gilt auch an allen Notbetreuungstagen. Überlegen Sie bitte auch, ob dies auf dem Schulweg möglich ist. Alle Buskinder müssen im Bus ohnehin einen Schutz tragen. Die Kinder sind sicherlich durch Einkaufen o.ä. bereits daran gewöhnt. Die meisten Viertklässler kamen bereits mit einem entsprechenden Schutz auf den Schulhof.

  

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass sowohl in der Klasse, im Gebäude, als auch auf dem Schulgelände der Mindestabstand eingehalten werden muss. Am Schuleingang auf dem kleinen Schulhof haben wir Aufstellplätze markiert und werden das Betreten der Schule gemeinsam üben. Selbstverständlich dürfen sich die Kinder untereinander und auch wir uns nicht berühren. Das wird auch uns schwerfallen. Um Begegnungen weitestgehend zu vermeiden, werden die Kinder das Gebäude nach dem Unterricht über den großen Schulhof verlassen und sollten bei Bedarf auch dort abgeholt werden.

  

Alle Notbetreuungskinder befinden sich ab Montag in einer größeren Lerngruppe (Gruppe C).

 

Sie nutzen an allen Tagen denselben Klassenraum und bleiben sowohl am Unterrichtstag, als auch an den reinen Notbetreuungstagen zusammen.

Alle angemeldeten Notbetreuungskinder sollten möglichst bereits gegen 07.45 Uhr kommen, um gemeinsam zum Klassenraum zu gehen. Bitte geben Sie Ihrem Kind zunächst weiterhin ein größeres Esspaket mit. Da die Gruppe nun größer wird, können keine Fertiggerichte von zu Hause hier aufgewärmt werden.

 

Die Vorbereitung eines OGS Tages und evtl. Mittagessenangebotes wird z. Zt. noch mit dem Schulträger geklärt. Voraussichtlich findet dieses Zusatzangebot in der nächsten Woche noch nicht statt.

 

Der Durchgang vom Spielplatz zum Schulhof ist noch geschlossen. Bitte nutzen Sie bis auf weiteres andere Wege.

  

Weitere Informationen zum Lernen bis zu den Sommerferien erhalten Sie in der nächsten Woche.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen auf einen fröhlichen Schulstart unter veränderten Bedingungen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

H. Wahlen

B. Heiermann

 

 

 

                                                   Hennef, 04.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

 

sicherlich haben Sie aus der Presse erfahren, dass wir am Donnerstag und Freitag mit dem 4. Jahrgang mit dem Unterricht beginnen. Die Viertklässler erhalten bis Mittwoch eine detaillierte Einteilung und die jeweilige Uhrzeit für den verkürzten Unterricht.

 

 

Wir bereiten uns ebenfalls darauf vor, die anderen Jahrgänge ab dem 11.05.2020 jeweils an einem Wochentag zu unterrichten vorbehaltlich der Beratungen der Ministerpräsident*innen am 06.05.2020.

 

 

Da wir zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen mehrere Kleingruppen pro Klasse bilden müssen, benötigen wir vorab von Ihnen folgende Angaben:

 

 

 

Bitte schicken Sie Ihre Rückmeldung bis Mittwoch, 06.05.2020 per E- Mail an die Klassenlehrer*innen oder nutzen Sie unseren Briefkasten am Eingangstor.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

H. Wahlen   B. Heiermann B. Koch

 

Die OGS findet (frühestens ab 11.05.) an dem Tag statt, an dem Ihr Kind Unterricht in der Schule hat. Unterricht und OGS befinden sich durchgehend in einem Raum. Mittagessen wird in der Aula an Einzeltischen angeboten, wenn eine Mindestbestellzahl zusammenkommt. Für das Essen wird ein Beitrag erhoben.

 
   

 O  Mein Kind wird voraussichtlich am jeweiligen 

     Schultag (1 x pro Woche) an der OGS teilnehmen.

 

               Mein Kind nimmt am Mittagessen   O teil    O nicht teil

           O   Mein Kind nimmt bis zu den Sommerferien nicht an der

                OGS teil.

 

 

An den Wochentagen, an denen Ihr Kind keinen Unterricht hat, wird die Notbetreuung fortgesetzt. Falls für Ihr Kind mit der Wiederaufnahme des reduzierten Unterrichts bis zu den Sommerferien ein Notbetreuungsbedarf entsteht, prüfen Sie die auf unserer Homepage veröffentlichten Voraussetzungen und melden bitte umgehend an.

 
   

Viele Kinder haben sich an der Aktion beteiligt, eine "Durchhalteschlange" mit bunten Steinen zu gestalten.

Vielen Dank für alle, die mitgemacht haben.

Gerne kann die Schlange auch noch länger werden!

Unser Kooperationspartner "Musikschule Hennef" bietet Onlineunterricht an.

 

Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der Musikschule der Stadt Hennef.

 

www.musikschule.stadt-hennef.de

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir hoffen, Sie konnten die Osterferien gesund und kreativ im kleinen Familienkreis verbringen. Zumindest das Wetter hat uns verwöhnt.

Auch nach den Osterferien bleiben die Grundschulen für die nächsten beiden Wochen bis auf die Notbetreuung geschlossen.

 

Sie erhalten von den Kolleg*innen bis Montag weiteres Unterrichtsmaterial sowohl per E- Mail, als auch per Post.

 

Fertig bearbeitete Hefte und Arbeitsblätter können Sie von montags bis freitags zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr am Schuleingang in eine vorbereitete Kiste legen. Bitte schreiben Sie auf den Umschlag den Namen der Klassenlehrerin.

 

Sobald die weiteren Maßnahmen zur schrittweisen Öffnung der Grundschulen vorliegen, werden wir Sie informieren.

 

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Kinder.

Auch wenn wir jetzt noch Geduld bewahren müssen, freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen.

 

Mit Frühlingsgrüßen

 

H. Wahlen

B. Heiermann

                                          

                                                      Hennef, 02.04.2020

 

 

Liebe Eltern,

  

in diesem Jahr gehen wir in einer Zeit besonderer Herausforderungen in die Osterferien.

Aus unseren Kontakten im Rahmen der Zusendung der Lernpakete per Mail oder per Post erleben wir, dass auch unter den erschwerten Bedingungen die Bewältigung schulischer Aufgaben stattfinden kann.

Z. Zt. wissen wir noch nicht, wie es nach den Ferien weitergeht. Wir bereiten uns auf die weitere Lernbegleitung und die Bereitstellung von Materialien per Mail oder auf dem Postweg vor.

 

 

Ebenso stellen wir Einsatzteams für eine weitere Notbetreuung zusammen.


Das Schulministerium hat alle Schulen angewiesen, Schulfahrten, Ausflüge und die Nutzung außerschulischer Lernorte bis zu den Sommerferien zu stornieren. Darüber hinaus werden das Schulfest und das Sportfest im Stadion in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Informationen über weitere geplante schulische Veranstaltungen erhalten Sie nach den Osterferien.

 

 

Sobald es aktuelle Meldungen für die Zeit nach den Osterferien gibt, veröffentlichen wir dies auf der Homepage.
 

Für alle Familien liegt eine besondere Herausforderung in der Gestaltung der Osterferien im Rahmen der derzeitigen Kontaktregelungen.

 

In den letzten Wochen erlebten Sie bereits eine andere Familienstruktur. So wird in den Osterferien gemeinsame Zeit wertvoll. Mit einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück, Zeit für gemeinsame Gesellschaftsspiele, Familienspaziergänge mit Roller und Fahrrad, ausgedehnten Vorleseabenden kann auch diese Zeit vielleicht neue Familienrituale bringen, die letztlich im Familienverbund positiv erlebt werden.

 

Auch die Kirchengemeinden finden neue Möglichkeiten, Gottesdienste und die Osterzeit zu begehen.

Angebote unserer Partnerkirchen finden Sie unter:

 

seelsorgebereich-hennef-ost.de       und

evangelisch-in-hennef.de

 

 

Viele Hilfen innerhalb der Stadt Hennef finden Sie unter: www.hennef.de/corona

 

www.musikschule.stadt-hennef.de

(Formular zur Gebührenerstattung)

 

 

Im letzten Jahr wurden in vielen Familien viele kleine Stoffhühner für die Nothilfe in Afrika genäht.

In diesem Jahr rufen viele Organisationen zum Nähen einfacher Masken für Pflegeeinrichtungen auf.

Ein Beispiel in Hennef ist zu finden unter:

www.altenhilfe-hennef.de  

 

 

Im Kongo sind z. Zt. als Vorsichtsmaßnahme auch alle Schulen geschlossen, nachdem in Kinshasa die ersten Coronafälle registriert wurden.

 

 

Interessante Angebote zur Freizeitgestaltung finden Sie auch unter:

 

Hörspiele und Konzertbesuche online > Kinder.wdr.de/index.html  

 

 

Alle Kinder kennen das junge Theater.

Online kann man das Theater hinter der Bühne erleben.

> Jt-bonn.de>stagedoor  

 

Gesundmachtschule.de/kinder-mitmachseiten 

 

 

 

Hier einige Informationen  und Tipps für Eltern von

„Betreute Schulen“:

 

  • Bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/wie-eltern-ihren-kindern-helfen-koennen-1730182  (Informationen auch in leichter Sprache und Gebärdensprache)

 

  •  Bbk.bund.de/DE/TopThema/TT_2020/Covid-19_Tipps_fuer_Eltern_LS.html

 

  • Unicef.de/informieren/aktuelles/coronavirus-was-eltern-wissen-sollten

 

  • Wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/index.php5

 

  • Kaenguru-online.de

 

           Stadtmagazin für Familien in Köln und Bonn

 

 

 

Infos für Eltern, deren Kinder an der Ümi oder OGS teilnehmen:

Hinweise zum Aussetzen der Essenszahlungen oder der Ümibeiträge entnehmen Sie bitte den angehängten Briefen. 

Beitrag zur Mittagsverpflegung
An die Eltern der OGS- Kinder
Infobrief Eltern OGS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.2 KB
Beitragszahlung Übermittagsbetreuung
An die Eltern der ÜMI- Kinder
Infobrief Eltern ÜMI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 482.9 KB

 

Wir freuen uns zum Ferienbeginn auf zahlreiche Fotos oder Videos mit dem Cup- Song. Auch in der Notbetreuung wird fleißig geübt.

(Bitte schicken Sie die Videos an die bekannten Mailadressen der jeweiligen LehrerInnen. Ansonsten würde der Server der Schule von den vielen Videos überlastet)  :-)

 

Wir alle hoffen, dass unser diszipliniertes Verhalten dazu führt, dass wir uns bald wiedersehen können und wünschen Ihren Familien entspannte und gesunde Ferien

- und trotz allem ein schönes Osterfest.

 

Viele Grüße

 

 

H. Wahlen

 

B. Heiermann

 

Liebe Eltern und Kinder,

 

uns haben zum "Cup-Song" viele Videos erreicht.

Vielen Dank dafür.

Die Videos wurden zu einem gemeinsamen Video zusammengeschnitten. Zu einem späteren Zeitpunkt werden sie schulintern gezeigt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist eine Veröffentlichung auf der Homepage nicht möglich.

 

Hier sehen Sie die  Fotos aus dem Homeoffice unserer Schüler mit dem "gemeinsamen" Cup-Song, die uns zugeschickt wurden.

Auch hier gilt: "Herzlichen Dank für´s Mitmachen und Zusenden".

Schreiben der Stadt Hennef an

alle Schulen vom 4.3.2020:

 

Informationen zum Thema Corona
COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

 

Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten

 

·         Rhein-Sieg-Kreis www.rhein-sieg-kreis.de/corona

 

·         Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

 

·         Bundesgesundheitsministerium https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

·         Robert-Koch-Institut https://www.rki.de/covid-19

 

Fragen?

 

 

 

 

Kontaktdaten des Gesundheitsamtes für Bürgerinnen und Bürger

 

Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat eine telefonische Ansage für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Sie gibt wichtige Hinweise bei Sorgen um die eigene Gesundheit. Die Telefonnummer lautet: 02241 / 13-3850.

 

 

 

Hotline des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW)

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW) hat eine Hotline für Fragen rund um das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) eingerichtet: 0211 / 85 54 774. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr zu erreichen.

 

 

 

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums

 

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon, die „Hotline zum Coronavirus“, bereitgestellt unter der Nummer: 030 / 34 64 65 100. Diese ist erreichbar Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr.